Hommage an das Alltagsproblem

Genervt von Alltagsproblemen? – Wir lieben sie!

Leere Toilettenrolle

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die uns im Alltag glücklich machen. Und es sind auch die kleinen Dinge im Leben, die uns manchmal richtig nerven! In dem Moment, wo Sie sich über Alltagsprobleme ärgern, freuen wir uns. Wir sammeln sie sogar in einer hauseigenen App.

Jedes Alltagsproblem nehmen wir bei Virtual Identity herzlich auf. Klingt anstrengend und im ersten Moment so gar nicht nach einem Leitgedanken einer Digitalagentur? Stimmt, schließlich suchen Unternehmen eine Agentur auf, um Lösungen zu erhalten und keine neuen Probleme. Da stimmen wir zwar zu, tun aber trotzdem beides. Warum?

Ich will Dich nicht, ich brauche Dich!

Technologien sind mittlerweile in jedem Winkel unseres Lebens angekommen. Sie müssten unser Leben eigentlich völlig stressfrei machen. Das tun sie aber nicht. Manchmal belasten sie uns sogar eher. Zum Beispiel, wenn sie in Werbebotschaften verpackt dauernd mit uns kommunizieren wollen. Das Letzte, worauf wir als Konsumenten anspringen, ist doch Werbung, die sich großflächig auf unseren Bildschirm setzt und uns erzählen möchte, warum wir dieses oder jenes Produkt wollen sollten. Online wissen wir uns inzwischen dagegen zur Wehr zu setzen. Blinkende Banner blenden wir mit entsprechender Software einfach aus.

Das macht Kommunikations- und Marketingentscheider leider gar nicht glücklich, denn sie wollen mit ihren Botschaften zu den Menschen durchdringen. Wie kann das gelingen?

Zum Beispiel indem man etwas anbietet, das dem Empfänger nützt, ihm das Leben ein bisschen leichter macht. Denn auch wenn Technologien allgegenwärtig sind, für viele Momente im Leben gibt es eben doch noch keine ausgereifte Lösung. Und weil sich Lebensgewohnheiten verändern, kommen immer wieder neue Alltagsprobleme dazu.

Alltagsprobleme sind ein Grund zur Freude

Um die Probleme zu finden, haben wir bei VI eine einfache Methode entwickelt, die wir sogar auf uns selbst anwenden. Das Grundprinzip ist einfach: Wir schauen auf einen ganzen Tag und unterteilen ihn in typische Situationen. In der Nacht schlafen wir, dann klingelt irgendwann der Wecker und wir stehen auf. Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg in die Arbeit. Und so weiter und so fort. Jetzt knöpfen wir uns eine konkrete Situation vor und stellen uns die Frage: „Welche großen und kleinen Probleme erlebe ich immer wieder in der Situation?“. Wer diese Methode auf seinen eigenen Alltag anwendet, stellt fest, dass es an vielen Stellen klemmt.

Darüber freuen wir uns! Denn unsere Aufgabe ist es, dafür raffinierte Lösungen zu finden.

Ein Format, dass sich dafür gut eignet sind UBX Jams – halbtägige Workshops für Marketiers, Kommunikateure und Kreative, in denen wir uns auch auf die Suche nach Alltagsproblemen machen und anschließend gemeinsam Lösungsideen entwickeln. Die Teilnahme an UBX Jams ist kostenlos. Die nächsten Termine finden Sie hierhttp://www.virtual-identity.com/events 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.